21. November 2017


RSV-Winterchampionat präsentierte das Dressurwochenende

Großer Andrang bei Startern und Besuchern

Alle Ergebnisse des Wochenendes sind auch nachzulesen unter  www.drv-kohler.de

Als gelungenes Experiment“ bezeichnete der Vorsitzende des Reitsportvereins Essen am Stadtwaldplatz, Volker Wiebels, die Trennung der Dressur- und der Springwettbewerbe und die Verteilung auf zwei Wochenenden. Am vergangenen Samstag und Sonntag (18./19.11.) präsentierte der RSV die Dressurprüfungen in seiner großen Veranstaltungshalle. In dem vorweihnachtlichen Ambiente fühlten sich die Teilnehmer sowie die zahlreichen Zuschauer gleichermaßen wohl. Und nicht nur für die Deko erntete das RSV-Turnier-Team viele Komplimente: Mit großem ehrenamtlichen und finanziellen Aufwand hatte der Stadtwälder Traditionsverein seine historischen Anlage „in Top-Form“ gebracht. Chefrichterin Rita Luzca gratulierte dem RSV zu einer „herausragenden Veranstaltung“, die „beispielgebend sei“, und die, trotz der über 400 Starts, nebenbei auch noch minutiös ablief.

 

Auf großes Zuschauerinteresse stieß die A-Dressur-Kür der Paare am Samstag-Abend. Mit viel Kreativität hatten die die Reiterinnen und Reiter auf diesen Wettbewerb vorbereitet und ernten hierfür von den gut gefüllten Zuschauerrängen entsprechenden Applaus. Der Sieg ging an das Paar Jana Marzahn und Jaqueline Krott (Reit-und Fahrverein Bruckhausen) mit ihren Pferden Flori‘s Dona und Fürst Fidermark.



13. November 2017


„Turniermarathon“
bei Reitsportverein am Stadtwaldplatz

WINTERCHAMPIONAT
an zwei Wochenenden

Einen „wahren Turniermarathon“ richtet der Reitsportverein Essen ab dem kommenden Wochenende in seinen historischen Anlagen am Stadtwaldplatz aus: Samstag und Sonntag (18.+19.11.) kommen der Dressurreiter auf ihre Kosten. Jeweils ab 8.30 Uhr starten die Prüfungen bis zur Klasse L.

Vom 1.bis 3. Dezember, am „klassischen Winterchampionats-Wochenende“, dem 1. Advent, finden die Springwettbewerbe statt. Erstmals in der über 60-jährigen Tradition des Adventturniers beim RSV reichen die Prüfungen hier bis zur höchsten nationalen Klasse S – der schweren Klasse. Und erneut richtet der RSV eine Qualifikation zum internationalen Westfalenhallenturnier im März 2018 für die Nachwuchsreiterinnen- und reiter aus.

Im Vorfeld des Saisonabschlusses für die Turnierreiter hat der Verein an der Wittenbergstraße viel in seiner Reitanlage investiert: Nachdem in den vergangenen Wochen eine hochmoderne automatische Pferdeführanlage aufgebaut wurde, konnte jetzt die gesamte Reitanlage durch Unterstützung der Firma innogy mit LED-Beleuchtung ausgestattet werden. Die große Veranstaltungshalle sowie die beiden historischen Reithallen erstrahlen in neuem Glanz und auch alle Stallgassen wurden mit den stromsparenden und umweltfreundlichen Leuchtmitteln ausgestattet. In alle drei Hallen kam ein neuer Boden mit „federndem“ Flies.

„Wir sind bestens auf die Aktiven und zahlreiche Zuschauer vorbereitet“, freut sich Vereinsvorsitzender Volker Wiebels: „Unsere Anlage ist in Top-Form“.



15. September 2017


Reitsportverein Essen am Stadtwaldplatz setzt auf "High Tech"

Traditionsreitanlage "strahlt" durch die Unterstützung von innogy

Der Reitsportverein am Stadtwaldplatz wertet nach und nach seiner unter Denkmalschutz stehende Reitanlage auf: Nachdem in den vergangenen Wochen eine hochmoderne automatische Pferdeführanlage aufgebaut wurde, konnte jetzt die gesamte Reitanlage durch Unterstützung der Firma innogy mit LED-Beleuchtung ausgestattet werden.

Die große historische Reithalle mit neue LED-Beleuchtung
Die große historische Reithalle mit neue LED-Beleuchtung


Die beiden historischen Reithallen erstrahlen in neuem Glanz und auch alle Stallgassen wurden mit den stromsparenden und umweltfreundlichen Leuchtmitteln ausgestattet. Zudem erhielten die Schulponies des Vereins einen neuen Auslauf, der sogar über "Massage- und Schubbel-Station" verfügt. "Wir danke ausdrückliche denen, die sich mit Tatkraft und finanzieller Unterstützung bei der Attraktivierung unserer Reitanlage engagieren", so RSV-Vorsitzender Volker Wiebels.

 

Mit den drei vorhandenen Reithallen, dem großen Außenplatz und dem unmittelbar an das Vereinsgelände angeschlossene Essener Reitwegenetz hat sich der Verein in den vergangenen zwei Jahren zu einen weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannten Trainingszentrum entwickelt. So wird beispielsweise im November der Turniersport ganz im Mittelpunkt der Vereinsaktivitäten stehen:
11.+12. November - Trainingswochenende Dressurreiter
18.+19. November - Dressurturnier
25.+26. November - Trainingswochenende Springreiter
1. bis 3. Dezember - Springturnier (erstmals bis zur höchsten nationalen Klasse S - schwere Klasse - und erneut mit einer Qualifikation zum Westfalenhallenturnier für die Nachwuchsreiterinnen- und reiter).

Die neue Führanlage
Die neue Führanlage
"Massage- und Schubbel-Station" auf dem neuen Ponyauslauf
"Massage- und Schubbel-Station" auf dem neuen Ponyauslauf